Malteser auf Schneeschuhwanderung: Ein wunderschöner Tag am Dreisessel:

Malteser auf Schneeschuhwanderung: Ein wunderschöner Tag am Dreisessel:

Da staunten die Malteser aus dem Raum Passau nicht schlecht: Auch in diesem milden Winter ist der Dreisessel im Februar noch schneesicher. Während bei ihnen zu Hause schon die Blumen zu sprießen beginnen, herrscht im Bayerischen Wald noch Winter.

Schneeschuhwandern Schneeschuhwanderung Bayerischer Wald Dreisessel Dreiländereck Schneeschuhtouren

Jede Menge Spaß im Schnee (v.l.): Maria Berger, Christian Fisch, Ursula Fisch, Anna Tonino, der stellvertretende Diözesanleiter und Kreisbeauftragte FRG, Ludwig Berger, die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée, Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer, Jonas und Manuela Breinbauer sowie Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Führer Stefan Berger.
Foto: Sammer

Die Gruppe hatte sich aufgemacht zur Schneeschuhwanderung, glaubte zum Schluss aber nicht mehr wirklich daran, dass diese möglich ist. Umso größer war die Freude, als sie mit diesem ungewöhnlichen Hilfsmittel die Gegend rund um den Dreisessel erkunden konnten, begleitet von den erfahrenen Führern Stefan Berger und Anneliese Sammer von Sport Eder & Berger in Neuhaus am Inn.

Die Besucher um Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer genossen die Stille und wunderschöne Natur, die der Dreisessel und seine Umgebung bieten, in vollen Zügen. So wurde die Neumannkapelle erkundet, ebenso wie der Hochstein oder der Habergrasberg. Unterwegs gab es einen selbst angesetzten Bärwurz von den Führern. Mit dem „Bayerwalddiesel“ gestärkt, ging es zurück zum Berggasthof Dreisessel, wo schon der Glühwein zum Aufwärmen wartete. Den Abschluss bildete dort ein Reindlessen, das auch in kulinarischer Hinsicht keine Wünsche offen ließ.

„Es war wunderschön“ und „Es hat richtig Spaß gemacht“, waren zum Schluss nicht etwa die Worte der Malteser, sondern die ihrer beiden Führer. Doch die sprachen damit auch den Besuchern aus dem Herzen.

Schneeschuhwandern Bayerischer Wald Schneeschuhtouren

Beim Start der Wanderung am Berggasthof Dreisessel (v.l.): Manuela Breinbauer, Maria Berger, der stellvertretende Diözesanleiter und Kreisbeauftragte FRG, Ludwig Berger, Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin, Anna Tonino, die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée (dahinter), Ursula Fisch, Christian Fisch, Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer, die Wanderführer Anneliese Sammer und Stefan Berger sowie Jonas Breinbauer (vorne).

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

WordPress Themes