Category: Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern: Saisoneröffnung am Wochenende

Schneeschuh-Opening im Bayerwald: Schneeschuhwandern auf dem Lusen, Arber und Dreisessel

Liebe Schneeschuhfreunde, es ist soweit, wir können die Schneeschuhsaison 2017 eröffnen, seit Stunden schneit es ununterbrochen, auf den Hochlagen liegt für Sonntag dann genug Schnee.

Schneeschuhwandern Schneeschuhtouren Bayerischer Wald Dreisessel Schneeschuhwanderungen geführt

Geführte Schneeschuhwanderungen im Bayerwald: Saisoneröffnung am Wochenende

Saisoneröffnungstour am Sonntag 07.01.2017 – Programm für das Eröffungswochenende

Wir eröffnen die Saison am Samstag mit einer Dreiländer-Schneeschuhtour am Dreisessel, Start ist um 10.00 Uhr am Dreisesselhaus.

  • Samstag 09.00 Uhr Dreiländertour, mehr Info´s hier…
  • Samstag 14.00 Uhr Zipflbobtour, mehr Info´s hier…
  • Sonntag 10.00 Uhr Schnuppertour, mehr Info´s hier…
  • Sonntag 14.00 Uhr Familientour, mehr Info´s hier…
  • Sonntag 14.00 Uhr Lusenschneeschuhtour, mehr Info´s hier…

Hier haben wir ein paar der häufig gestellten Fragen zusammengefasst:

Welche Schuhe soll ich zum Schneeschuhwandern anziehen?

Grundsätzlich empfehlen wir für unsere Schneeschuhtouren eingelaufene, knöchelhohe Bergschuhe. Zur Not gehen auch feste Winterstiefel. Bitte ziehen Sie keine neuen Schuhe an, die Sie noch nie getragen haben.


Welche Kleidung soll ich zum Schneeschuhwandern anziehen?

Wir empfehlen Ihnen das Zwiebelprinzip: mehrere atmungsaktive Schichten übereinander. Dann können Sie bei Bedarf Kleidung ab- oder anlegen. Bitte tragen Sie eine einigermaßen nässefeste Hose (Jeans sind eher unbequem, werden schnell nass und damit schwer). Ziehen Sie sich nicht zu warm an, auf Temperatur kommen Sie beim Schneeschuhwandern von selber.  Lieber nehmen Sie noch eine Windsopper oder ähnliches mit in den Rucksack.


 Was soll ich sonst noch alles in den Rucksack packen?

  • Getränk (am Besten Tee, Schorle, o.a)
  • Wechselkleidung (wer leicht schwitzt, wird in der Hütte ein trockenes Hemd zu schätzen wissen, vielleicht ein Handtuch)
  • Sonnenbrille
  • evtl. Brotzeit
  • Kamera und genügend Akkus (bei Kälte werden die Akkus schneller leer, tragen Sie Reserveakkus eng am Körper, dann halten diese länger)
  • evtl. Blasenpflaster
  • Stirnlampe für die Nachtwanderung
  • evtl. Sonnencreme und Lippenpflege, je nach Wetter

Wir freuen uns auf viele spannende Touren im verschneiten Bayerwald mit euch!

Euer Tem von Sport EDER + BERGER

Frohe Weihnachten !

Schneeschuhwandern: beste Bedingungen noch im Bayerwald

Für das kommende Wochenende haben wir nochmals Schneeschuhtouren im Angebot:

Am Samstag um 10.00 Uhr eine Zipflbobtour

Schneeschuhwandern Schneeschuhtouren Schneeschuhwanderungen Schneeschuhlaufen Schneeschuhgehen

Die Tour dauert ca. 3 – 4 Stunden inclusive Abfahrt. Wir treffen uns am Skiliftparkplatz am Dreisessel.
Von dort wandern wir vorbei an bizarren Felsformationen zum Hochstein in der Nähe des Dreisesselbergs hoch. Nach einer Rast geht´s mit Snowglidern und/oder Schlitten rasant wieder den Berg hinunter. Gaudi ist garantiert!

 

Am Sonntag geht´s mit Schneeschuhen in den Nationalpark Bayerischer Wald, auf den Lusen

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie und in der Tat, nirgendwo zwischen Atlantik und Ural dürfen sich die Wälder, Moore, Bergbäche und Seen auf so großer Fläche nach ihren ureigenen Gesetzen zu einer einmaligen wilden Waldlandschaft entwickeln.

Der Lusen gehört mit seiner Höhe von 1373 Metern nach dem Rachel zu den höchsten Bergen im Nationalpark Bayerischer Wald. Der mit Granit-Felsblöcken vollständig bedeckte Gipfelbereich wurde einer Sage nach vom Teufel über einem Goldschatz aufgetürmt.

Schneeschuhwandern Schneeschuhtouren Schneeschuhwanderungen Schneeschuhlaufen Schneeschuhgehen

Schneeschuhwandern Schneeschuhtouren Schneeschuhwanderungen Schneeschuhlaufen Schneeschuhgehen

Hier geht´s zur Online-Anmeldung für die Schneeschuhtouren, click hier…

 

Schneeschuh-Saisoneröffnung am Wochenende

Schneeschuh-Opening im Bayerwald: Schneeschuhwandern auf dem Dreisessel

Liebe Schneeschuhfreunde, es ist soweit, wir können die Schneeschuhsaison endlich eröffnen, seit Stunden schneit es ununterbrochen, auf den Hochlagen liegt für das Wochenende dann genug Schnee.

Schneeschuhwandern Bayerischer Wald Schneeschuhtouren Bayerwald geführte Schneeschuhwanderungen Dreisessel

Saisoneröffnung am Samstag 16.01.2016

  1. Dreiländertour um 09.00 Uhr – ausgebucht !!!
  2. Dreiländertour um 10.00 Uhr
  3. Dreiländertour um 13.30 uhr
  4. Schneeschuhbiathlon um 10.00 Uhr im Igludorf

Schneeschuhtouren am Sonntag 17.01.2016

  1. Schnupperschneeschuhtour um 10.00 Uhr – ausgebucht !!!
  2. Schnupperschneeschuhtour um 13.00 Uhr

Alle freien Termine findet ihr hier

 

Wir freuen uns auf viele spannende Touren im verschneiten Bayerwald mit euch!

Euer Tem von Sport EDER + BERGER

 

Tipps zum Schneeschuhwandern im Bayerwald

Immer wieder werden wir bei unseren Anfragen für Schneeschuhtouren mit Fragen konfrontiert, deren Antworten wir an dieser Stelle gerne für euch zusammenfassend darstellen möchten.  Als Informationsquelle und Checkliste zum Schneeschuhwandern im Bayerwald. Alles zum Thema Lawine ist hier bewußt aussen vor gelasen, da im unteren Bayerischen Wald grundsätzlich keine Lawinengefahr herrscht.

Schneeschuhwandern – Tipps für die Ausrüstung

Die ersten Schneeflocken rocken! Der Bayerwald wird leicht überzuckert – Schneeschuhgeher stecken in den Startlöchern.
Das Schöne am Schneeschuhwandern ist, Sie brauchen realtiv wenig Ausrüstung und können sofort loslegen. Viele Teile haben Sie vom Sommerwandern, nur ein paar zusätzliche Dinge verschönern den Aufenthalt im Tiefschnee.

Schneeschuhwandern Tipps Ausrüstung Schneeschuhtouren

Welche Schuhe soll ich zum Schneeschuhwandern anziehen?

Grundsätzlich empfehlen wir für unsere Schneeschuhtouren eingelaufene, knöchelhohe Bergschuhe. Zur Not gehen auch feste Winterstiefel. Bitte ziehen Sie keine neuen Schuhe an, die Sie noch nie getragen haben.


Welche Kleidung soll ich zum Schneeschuhwandern anziehen?

Wir empfehlen Ihnen das Zwiebelprinzip: mehrere atmungsaktive Schichten übereinander. Dann können Sie bei Bedarf Kleidung ab- oder anlegen. Bitte tragen Sie eine einigermaßen nässefeste Hose (Jeans sind eher unbequem, werden schnell nass und damit schwer). Ziehen Sie sich nicht zu warm an, auf Temperatur kommen Sie beim Schneeschuhwandern von selber.  Lieber nehmen Sie noch eine Windsopper oder ähnliches mit in den Rucksack.


 Was soll ich sonst noch alles in den Rucksack packen?

  • Getränk (am Besten Tee, Schorle, o.a)
  • Wechselkleidung (wer leicht schwitzt, wird in der Hütte ein trockenes Hemd zu schätzen wissen, vielleicht ein Handtuch)
  • Sonnenbrille
  • evtl. Brotzeit
  • Kamera und genügend Akkus (bei Kälte werden die Akkus schneller leer, tragen Sie Reserveakkus eng am Körper, dann halten diese länger)
  • evtl. Blasenpflaster
  • Stirnlampe für die Nachtwanderung
  • evtl. Sonnencreme und Lippenpflege, je nach Wetter

Hier noch weitere Tipps für Ihre persönliche Ausrüstung…

Schneeschuhe

Natürlich brauchen Sie Schneeschuhe. Schneeschuhe vergrößern die Auflagefläche, dadurch sinken Sie weniger tief ins glitzernde Weiß. Wählen Sie beim Kauf die größe abhängig von Ihrem Körpergewicht, je schwerer Sie sind, desto größer sollte die Schneescuhfläche sein. Wenn Sie viel im Pulverschnee unterwegs sind, dann sollte die Schneeschuhfläche ebenfalls groß sein. Ob Sie Alu oder Plastik wählen, ist bei den guten Herstellern egal. Aber lassen Sie die Finger von den Billigprodukten der Discounter. Schneeschuhe gibt´s oft auch als günstiges Set mit Stöcken und Gamaschen.

Stöcke

Legen Sie sich gute Teleskopstöcke zu. Achten Sie darauf, dass Sie einen großen Schnee-Teller haben. Lassen Sie Ihre Stöcke zuerst trocknen, bevor Sie sie zusammschieben. Das erhöht die Lebensdauer der Stöcke ungemein.

Gamaschen

Beim Schneeschuhgehen werfen Sie immer ein wenig Schnee auf. Gamaschen verhindern, dass Ihre Hose nass wird. Außerdem ist eine Gamasche eine zusätzliche Isolationsschicht, wenn´s mal sehr kalt ist. Achten Sie auf einen Klettverschluss der Gamaschen, der ist besser als ein Reißverschluss und lässt sich auf mit klammen Fingern gut benutzen.

Sicherheit beim Schneeschuhwandern in den Mittelgebirgen

  • Anfänger sollten unbedingt auf den markierten Wanderwegen (sofern erkennbar) bleiben und vermeintliche Abkürzungen vermeiden (auch aus Gründen des Naturschutzes).
  • Machen Sie regelmäßig Pausen und trinken Sie viel, auch wenn Sie keinen Durst haben.
  • Kehren Sie rechtzeitig um.
  • Gehen Sie im Winter nicht alleine auf Tour!

Stirnlampe/Licht
Die Tage im Winter sind kurz, und die Nacht bricht schneller herein als einem manchmal lieb ist. Wenn dann nicht gerade Vollmond ist, freut man sich, dass die Stirn- oder Taschenlampe mit dabei sind. Prüfen Sie vor der Tour die Akkus.

Orientierung: GPS, Landkarte und Kompass
helfen Ihnen bei der Lagebestimmung. Mittlerweile gibt´s auch günstige und gute GPS-Geräte. Aber denken Sie daran, dass die Kälte die Akkus lehr saugen wird. Sicherlich ist die Orientierung im Schnee und bei Nebel  nicht so einfach wie im Sommer. Wanderwege oder Pfade sind verschneit, die Landschaft und markante Bodenmerkmale sind nicht leicht zu erkennen. Aber keine Angst für das Problem gibt es ja GPS (Global Positioning System) – aber Sie müssen mit Ihrem Gerät auch umgehen können. Informieren Sie sich vor dem Start über Tourenverlauf, Geländeform usw.

Erste Hilfe & Notfall Utensilien

  • Verbandsmaterial
  • Rettungsdecke
  • Traubenzucker
  • evtl- SAM-Splint
  • Schmerzmittel
  • Handy (am Körper tragen, sonst saugt die Kälte den Akku lehr!)
  • Handy mit aktivierten Ortungsdiensten bzw. GPS-Funktionen
  • evtl. Handwärmer

Viele Schneeschuhwanderer sind heute im Besitz von Smartphones mit GPS-Funktion. Wir stellen bei unseren geführten Touren allerdings fest, dass viele Schneeschuhwanderer nicht in der Lage sind, damit Koordinaten zu ermitteln.

Meist ist dazu die Installation eines zusätzlichen Apps notwendig. Die bloße Installation reicht aber nicht aus! Man muss sich mit dieser Materie auch befassen um im Notfall rasch die Standort-Koordinaten bestimmen zu können!

Hilfe organisieren & Bergwacht alarmieren über den Notruf 112

Wenn Sie sich verlaufen haben oder sonstige professionelle Hilfe brauchen, dann bleiben Sie in der Gruppe zusammen. Setzen Sie den Notruf ab, dieser ist europaweit einheitlich: 112. Wenn Sie ein Smartphone haben aktivieren Sie unbedingt die Ortungsdienste bzw. GPS-Funktion in Ihren Einstellungen, die Bergwacht kann Sie damit, falls Sie im deutschen Handynetz sind, evtl. orten. Die Ortung funktioniert nicht bei deaktiviertem GPS-Funktionen. Alternativ können Sie Ihre Position auch direkt der Rettungsleitstelle übermitteln, dies erleichtert der Suchmannschaft Ihr Auffinden ungemein.

Muss ich den Bergwachteinsatz in Bayern bezahlen ?

Die folgenden Aussagen treffen ausschließlich für die Bergwacht Bayern zu; Österreich, Schweiz und Schwarzwald haben andere Bestimmungen!
Jede Einsatzkraft leistet ihren Einsatz ehrenamtlich. In Artikel 36 des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes  wird geregelt, dass die Durchführenden der Berg- und Höhlenrettung sowie der Wasserrettung für ihre Leistungen Benutzungsentgelte erheben müssen. Die je nach Einsatzart unterschiedlichen Pauschalen wurden gemeinsam mit den Krankenkassen vereinbart.

  • Sogenannte „Notfalleinsätze Berg“ der Bergwacht Bayern
    Hierzu zählt die Rettung eines erkrankten oder verletzten Bergsportlers, der im Anschluss ärztlich behandelt werden muss. Auf Basis des Sozialgesetzbuches V werden diese Kosten je nach Aufwand durch die Krankenkassen mit definierten Pauschalen erstattet.   Es fallen keine weitere Kosten seitens der Bergwacht Bayern an.
  • Sogenannte „Sondereinätze Berg“ der Bergwacht Bayern
    Bei diesen besonderen Einsätzen können die Krankenkassen keine Leistungen übernehmen. Die entsandenen Kosten müssen pauschal mit den Betroffenen oder Angehörigen verrechnet werden. Aber keine Angst, die Bergwacht stürzt normalerweise niemanden in den Ruin.

Praml GmbH beim Team-Event am Dreisessel

Die Firma Praml GmbH führte ihr diesjähriges Kick-Off im Dreiländereck rund um den Dreisessel durch. Wir durften für die Firma das Incentive ausrichten. Eine Schneeschuhwanderung mit unterschiedlichen Team-Spielen, Glühwein am Lagerfeuer und einer rasanten Rodelabfahrt gehörten zum programm am Dreisessel.

Schneeschuhwandern Incentive Kick-Off Team-Event Firmenevnet Bayerischer Wald

P1030903

Schneeschuhwandern Incentive Kick-Off Team-Event Firmenevnet Bayerischer WaldSchneeschuhwandern Incentive Kick-Off Team-Event Firmenevnet Bayerischer Wald

Kreativ und mit viel Spaß entwickeln wir für Sie ganzjährig individuelle und nachhaltige Ideen und Konzepte für Ihre Incentives. Unsere jahrelange Erfahrung im Outdoor-Bereich kombiniert mit unserer pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenz garantieren Ihnen Incentives der besonderen Art.
Wenn Sie etwas Besonderes suchen, um lange Treue und herausragende Leistung zu honorieren, wenden Sie sich an uns. Wir beleuchten alle Aspekte Ihres Events und garantieren Ihnen einen sorgen- und reibungslosen Ablauf Ihrer Veranstaltung von der Planung und Konzeption über die eigentliche Durchführung bis hin zur Nachbereitung der Veranstaltung.
Unsere Angebote im Incentive Bereich erstrecken sich über das ganze Jahr, wir bieten sowohl im Sommer als auch im Winter in den Hochlagen des Bayerischen Waldes entsprechende Events für Sie an.

Erlebnis-Schneeschuhtouren im Bayerischen Wald

Erlebnis-Schneeschuhtouren im Bayerischen Wald

Schneeschuhwandern entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer Trendsportart im Bayerischen Wald. Grund für die immer größere Beliebtheit ist unter anderem, dass Schneeschuhwandern eine Freizeitaktivität darstellt, die dem Bedürfnis des modernen Menschen nach Naturerlebnis und Entschleunigung vom hektischen Alltag in sehr hohem Maße entspricht.

Erlebnis-Schneeschuhtouren im Programm von Sport EDER + BERGER

  • GPS-Abseil-Schneeschuhtour

    Abseil-Schneeschuhtour Schneeschuhwandern Bayerischer Wald Dreisessel Wegscheid Abseilen

     

    Wenn Sie den besonderen „Adrenalin-Kick“ suchen, dann sind Sie bei unserer GPS-Abseiltour genau richtig. Bei unserer GPS-Abseil-Schneeschuhtour wandern wir mit Schneeschuhen zum Abseilfelsen, den Sie mit dem GPS-Gerät erst finden müssen. Eine Mutprobe für alle Teilnehmer ist das Abschließende Abseilen von den Felsen. Nervenkitzel & Abenteuer pur!
    Mehr …

  • Zipflbob-SchneeschuhtourSchlittenfahren Bayerischer Wald Zipflbob-Schneeschuhtour Dreisessel Speed and Snow SchneeschuhtourTiefschneespass in der Region Bayerischer Wald ohne Ende! Lautlos steigen wir im Tiefschnee den Berg hinauf und zwängen uns durch bizarre Felsformationen am Nordwaldkamm im Dreisesselgebiet um danach wieder mit fahrbaren Untersätzen den Berg hinunter zu brausen!
    Mehr …
  • Iglu-Schneeschuhtour: Igluromantik auf Schneeschuhen

    Igluübernachtung Bayerischer Wald Igludorf Bayerwald Igluromantik Iglu-Schneeschuhtour
    Sie wandern mühelos auf Schneeschuhen durch die tief verschneite Winterwelt auf den Dreisessel (1312m). Sie werden mit einer super Aussicht nach Böhmen belohnt, bevor es mit den Schlitten wieder rasant den Berg hinunter geht (nur bei der Samstags-Tour, bei der Donnerstags-Tour ohne Rodel-Abfahrt!).Nach der Tour fahren Sie in das Igludorf Bayerwald, wo Sie im romantischen Iglu übernachten werden. Erleben Sie einzigartige Ruhe und Gelassenheit im tiefen Winter. Übernachten Sie im bequemen und außergewöhnlichen Iglu-Dorf im Bayerischen Wald.
    Mehr …
  • ZipflbobnachtZipflbobnacht Schlittenfahren Lusen Dreisessel Schneeschuhwandern SchneeschuhlaufenKlirrende kalte Nächte und klarer Himmel sind uns am liebsten – soviel Sterne am Himmel gibt es sonst nie zu sehen! Wir wandern auf Schneeschuhen durch die verschneite, wildromantische Winterlandschaft am Lusen. Nur der flackernde Lichtschein unserer Stirnlampe leuchtet uns den Weg. Bergab brausen wir mit den Zipfelbobs den Hang hinunter – Gaudi ist garantiert!
    Mehr …

Schneeschuhwandern – Booster für Kreislauf und Immunsystem

Schneeschuhwandern ist ein Booster sowohl für das Immunsystem als auch für das Herz-Kreislaufsystem. Schneeschuhwandern dient somit auch in erheblichem Maße der  Gesundheit und der Gesunderhaltung. Einerseits Schneeschuhwandern gesund, weil die Bewegung gleichmäßig ist und jeder Teilnehmer der durch Sport EDER + BERGER geführten Schneeschuhwanderungen im Bayerwald sein eigenes Tempo gehen kann. Hinzu kommen die positiven Einflüsse der frischen, reinen Luft in den Hochlagen des Bayerischen Waldes.

Außerdem profitiert der Körper von der Sonne (sofern sie scheint 🙂 ) – Vitamin D wird durch die Sonnenstrahlung im Körper gebildet und dadurch die Aufnahme von Kalzium gefördert. Zusätzlich wirkt sich das helle Licht, welches durch den Schnee zusätzlich reflektiert wird,  positive auf die Psyche aus, der “Winterblues” rückt in weite Ferne!

Was soll ich zum Schneeschuhwandern mitbringen ?

Schneeschuhprogramm 2014/2015 zum downloaden…

 

Schneeschuhwandern: Neue Schneeschuhtouren auf www.schneeschuh-tour.de

Schneeschuhwandern: Neue Schneeschuhtouren auf www.schneeschuh-tour.de

Der Winter steht vor der Tür, für die nächste Schneeschuh-Saison haben wir wieder ein paar neue und spannende Schneeschuhtouren in unser Programm aufgenommen:

Die GPS-Abseil-Schneeschuhtour – ein besonderer Kick

Wenn Sie den besonderen „Adrenalin-Kick“ suchen, dann sind Sie bei unserer GPS-Abseiltour genau richtig. Bei unserer GPS-Abseil-Schneeschuhtour wandern wir mit Schneeschuhen zum Abseilfelsen, den Sie mit dem GPS-Gerät erst finden müssen. Eine Mutprobe für alle Teilnehmer ist das Abschließende Abseilen von den Felsen. Nervenkitzel & Abenteuer pur!

Abseil-Schneeschuhtour Schneeschuhwandern Bayerischer Wald Dreisessel Wegscheid Abseilen

Hütten-Schneeschuhtour am Arber

Zünftige Hüttenschneeschuhtour am „König des Bayerwaldes“. Mit Übernachtung in der Chamer Hütte, inmitten der verschneiten Waldwildnis des Arbers.

Schneeschuhwandern Arber Schneeschuhtouren Chamer Hütte Hüttenschneeschuhtour

Tief verschneite Wälder, in der Sonne glitzernde Pulverschnee. Nur das Knirschen des Schnees unter Ihren Schneeschuhen stört die Ruhe. Gigantische Ausblicke auf den Hochlagen des Bayerwaldes warten auf Sie. Gerade für “Nichtskifahrer” und Individualisten ideal, um auch im Winter raus in den Genuss der Natur zu kommen.

 

Seniorenschneeschuhtouren – Seniorenschneeschuhwanderungen

Zusammen mit Gleichgesinnten gemütlich die Winternatur erwandern und geniessen? Etwas für die Gesundheit tun und gleichzeitig mehr über die Region und Natur erfahren? Dies alles bieten unsere organisierten Seniorenschneeschuhwanderungen. Ohne große Anstrengung wandern Sie über einfaches Gelände und genießen die frische Winterluft.

Seniorenschneeschuhwanderung Serniorenschneeschuhtouren Bayerischer Wald Bayern

 

 

Sport EDER + BERGER auf der DreiLänderMesse Passauer Frühling

Sport EDER + BERGER auf der DreiLänderMesse Passauer Frühling vom 29. März bis 6. April 2014

Auf dem Stand der Dreissesselgemeinde Neureichenau präsentieren wir unser Outdoor-Programm:

  • Kanu
  • Bogenschießen
  • GPS-Touren
  • Schneeschuhwandern
  •  Tauchen, usw.

Informieren Sie sich über unser Eventprogramm und Schulklassenprogramm. Sie finden uns am Dienstag und letzten Sonntag der Messe hier: Halle/Stand-Nr: 14/1408

Passauer Frühling, DreiLänderMesse ist zu einem Begriff geworden. Mit deutlich über 75.000 Besuchern zählt sie zu den führenden Schwergewichten im regionalen Messewesen in Bayern. 465 Aussteller, viele kommunale Gemeinschaftspräsentationen und Ausstellern wie Besuchern aus Österreich, Tschechien und Niederbayern bieten einen spannenden und vielseitigen Schmelztiegel regionaler und überregionaler Angebote und Informationen. Sie ist alle zwei Jahre Treffpunkt der Dreiländer-Region und gewinnt im Einzugsgebiet mehr und mehr an Bedeutung.

 

Malteser auf Schneeschuhwanderung: Ein wunderschöner Tag am Dreisessel:

Malteser auf Schneeschuhwanderung: Ein wunderschöner Tag am Dreisessel:

Da staunten die Malteser aus dem Raum Passau nicht schlecht: Auch in diesem milden Winter ist der Dreisessel im Februar noch schneesicher. Während bei ihnen zu Hause schon die Blumen zu sprießen beginnen, herrscht im Bayerischen Wald noch Winter.

Schneeschuhwandern Schneeschuhwanderung Bayerischer Wald Dreisessel Dreiländereck Schneeschuhtouren

Jede Menge Spaß im Schnee (v.l.): Maria Berger, Christian Fisch, Ursula Fisch, Anna Tonino, der stellvertretende Diözesanleiter und Kreisbeauftragte FRG, Ludwig Berger, die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée, Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer, Jonas und Manuela Breinbauer sowie Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Führer Stefan Berger.
Foto: Sammer

Die Gruppe hatte sich aufgemacht zur Schneeschuhwanderung, glaubte zum Schluss aber nicht mehr wirklich daran, dass diese möglich ist. Umso größer war die Freude, als sie mit diesem ungewöhnlichen Hilfsmittel die Gegend rund um den Dreisessel erkunden konnten, begleitet von den erfahrenen Führern Stefan Berger und Anneliese Sammer von Sport Eder & Berger in Neuhaus am Inn.

Die Besucher um Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer genossen die Stille und wunderschöne Natur, die der Dreisessel und seine Umgebung bieten, in vollen Zügen. So wurde die Neumannkapelle erkundet, ebenso wie der Hochstein oder der Habergrasberg. Unterwegs gab es einen selbst angesetzten Bärwurz von den Führern. Mit dem „Bayerwalddiesel“ gestärkt, ging es zurück zum Berggasthof Dreisessel, wo schon der Glühwein zum Aufwärmen wartete. Den Abschluss bildete dort ein Reindlessen, das auch in kulinarischer Hinsicht keine Wünsche offen ließ.

„Es war wunderschön“ und „Es hat richtig Spaß gemacht“, waren zum Schluss nicht etwa die Worte der Malteser, sondern die ihrer beiden Führer. Doch die sprachen damit auch den Besuchern aus dem Herzen.

Schneeschuhwandern Bayerischer Wald Schneeschuhtouren

Beim Start der Wanderung am Berggasthof Dreisessel (v.l.): Manuela Breinbauer, Maria Berger, der stellvertretende Diözesanleiter und Kreisbeauftragte FRG, Ludwig Berger, Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin, Anna Tonino, die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée (dahinter), Ursula Fisch, Christian Fisch, Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer, die Wanderführer Anneliese Sammer und Stefan Berger sowie Jonas Breinbauer (vorne).

Schneeschuhwandern am Arber: neu in unserem Schneeschuhtouren-Programm

Schneeschuhwandern am Arber: neu in unserem Schneeschuhtouren-Programm

Wir haben eine neuer Schneeschuhwanderung in unser Programm aufgenommen: Schneeshuhwandern am Arber (1456m), den „König des Bayerwaldes“.

auchen Sie ein in eine atemberaubende Landschaft aus Schnee und Eis die jeden Teilnehmer garantiert begeistern wird. Je höher wir steigen, desto faszinierender wird die Szenerie.

Schneeschuhwandern Arber Bodenmais  Zwiesel Mittagsplatzl Schneeschuhtouren Schneewandern Bretterschachten

Wie läuft die Tour ab?

Am Langlaufzentrum Bretterschachten starten wir zu dieser traumhaften Schneeschuhwanderung auf den Arber, den „König des Bayerischen Waldes“, den Großen Arber (1456m).

Doch bevor wir den Gipfel erreicht haben, wartet auf halbem Weg ein Aussichtspunkt der Extraklasse auf uns: Das „Mittagsplatzl“ Der höchste Punkt der 400 Meter hohen Arberseewand. Von dort geniessen Sie einen Tiefblick wie es ihn im Bayerwald kein zweites Mal gibt! Hinunter auf den meist zugefrorenen Arbersee.

Weitere Info´s gibt´s hier….

Schneeschuhwanderungen: genug Schnee für unsere Schneeschuhtouren am Dreisessel

WordPress Themes