Schneeschuhwandern – Schneeschuhtouren

Schneeschuhwandern – Schneeschuhtouren

Was ist so besonderes am Schneeschuhwandern ?
Gute Frage !

Aber wenn Sie erst einmal mit Schneeschuhen unterwegs waren, werden Sie´s wissen!
(Es wird erzählt, dass sogar schon eingefleischte Skitourengeher mit Schneeschuhen gesehen worden sind!)
Unberührte und verschneite Winterlandschaft, lockerer Pulverschnee, Ruhe und Einsamkeit erwarten den Schneeschuhwanderer auf seinen Touren. Gerade für “Nichtskifahrer” und Individualisten ideal, um auch im Winter raus in den Genus der Natur zu kommen. Wenn dann noch das Wetter und der Schnee mitspielen, wird´s auch Sie packen, das Schneeschuhfieber

Schneeschuhwandern Schneeschuhtouren Schneeschuhlaufen Bayern Bayerischer Wald

Schneeschuhwandern Schneeschuhtouren Schneeschuhlaufen Bayern Bayerischer Wald

Schneeschuhe sind keine Erfindung unserer Zeit. Sie dienten Indianern, Trappern und Jägern im Norden Amerikas als lebensnotwendiges Fortbewegungsmittel im Winter.       Wo: Überall wo´s Schnee hat, bevorzugt im Alpenraum, im Bayerischen Wald und in den Nordischen Ländern finden Sie gute Bedingungen für das Wandern mit Schneeschuhen.

Wir brauchen die Schneeschuhe nicht mehr zum Überleben, aber vielleicht macht´s gerade deswegen so viel Spaß. Schneeschuhwandern ist in den vergangenen Jahren in unseren Breitengraden immer populärer geworden und es gibt bereits viele Anbieter von Touren und Artikel.
Für das Schneeschuhwandern benötigen Sie keine besondere Ausbildung oder Fähigkeiten.
Einfach ausgedrückt heißt das:

 

Wer laufen kann, kann auch Schneeschuhwandern.

Fazit: Sie müssen sich jetzt nicht mehr neidig die Geschichten der Tourenskifahrer anhören. Mit Schneeschuhen eröffnen sich für Sie ganz neue Möglichkeiten und Wege in verschneiter Winterlandschaft, unabhängig von gespurten oder nicht gespurten Langlaufloipen.

Erleben und fühlen Sie den Reiz, den das Wandern in unberührter Winterlandschaft ausstrahlt!

Wenn Respekt vor der Natur, keine Selbstüberschätzung und Rücksichtnahme Ihre Begleiter sind, werden Sie eindrucksvolle Erlebnisse erfahren.

Was des Einen Freud ist des Anderen Leid. So schön das Wandern in unberührter Landschaft auch ist, wir sind dazu verpflichtet, überwinternde Tiere nicht zu stören. Ein Aufschrecken, der sonst in ungestörter Umgebung lebenden Tiere, zehrt an den spärlichen Winterreserven und kann der sichere Tod sein.

Darum noch Mal der Tipp: Unternehmen Sie Ihre ersten Touren mit einem Führer und lassen sich aufklären. Meiden Sie sensible Gebiete. Informieren Sie sich, z.B. beim Waldverein.

Was kann der Einzelne tun?
Markierungen und Hinweise beachten Ruhezonen und Schutzgebiete für Wildtiere akzeptieren, Futterstellen umgehen und Lärm vermeiden   Lebensräume erkennen (z.B.Spuren) und nach Möglichkeit dem Wild ausweichen. In Waldgebieten auf Forstund Wanderwegen bleiben. Wenn´s geht, markierte Winterwege benutzen und nicht kreuz und quer durch den Wald laufen.

 

WordPress Themes