Category: Events

Unter 30-jährige Hotelgäste suchen das Besondere

Junge Touristen fragen immer öfter unkonventionelle Unterkünfte nach

Zürich (pte017/05.02.2013/13:40) – Junge Reisende verändern die Tourismusbranche nachhaltig. Die Erwartungen und das Reiseverhalten von Personen unter 30 Jahren zwingt die Hotellerie zu neuen Konzepten. Das betrifft sowohl Ketten- als auch Individualhotels. „Es gibt eine starke Zielgruppe, die das Besondere sucht“, sagt Bruno Marti, Marketingverantwortlicher bei der 25hours Hotel Company http://25hours-hotels.com , im pressetext-Interview.

Mehr als nur ein Standort

Die Design-Hotels von 25hours stehen in Hamburg, Frankfurt, Zürich und Wien und haben sich auf die Ansprüche der modernen Kundschaft ausgerichtet. Jedes Hotel hat einen eigenen Stil. „Wir wollen keine herkömmliche Hotelkette sein, wir haben den Anspruch, mehr zu sein als nur ein Standort“, sagt Marti.

Die Gäste sollen mit Geschichten aus dem Hotel im Reisegepäck nach Hause fahren. Um den Häusern einen individuellen Flair zu geben, kooperieren die jeweiligen 25hours-Hotels mit lokalen Anbietern, wie etwa Partyveranstaltern oder Fahrradverleihern. Lokale Geschichten werden zudem mit dem Design der Häuser verwoben. So werden etwa im 25hours-Hotel in der HafenCity in Hamburg die Geschichten von Seeleuten aus aller Welt aufgegriffen. Bezogen auf die Erzählungen der Schiffer werden Elemente in der Inneneinrichtung genutzt.

Konzept-Themen auf der ITB

Andere Spieler der Hotelbranche locken junge Reisende mit einem Licht- und Sound-Konzept in 3D, wie die deutschen Dormero-Hotels http://dormero.de . Die italienische Sextantio Group http://sextantio.it lädt ihre Gäste ein, in Fünf-Sterne-Höhlen im Weltkulturerbe zu nächtigen. Welche Erwartungen junge Menschen an das Reisen und an Hotels haben, wird auch Thema auf der diesjährigen Reisemesse ITB http://itb-berlin.de , ab dem 7. März sein. Am ITB Hospitality Day berichten Querdenker der Branche über ihre Erfahrungen mit ihren unkonventionellen Design Hotels.

Bootsbau im Dschungelcamp Neuhaus

Aus einem Wohnwagen wird ein Schiff. Im Dschungelcamp wird zur Zeit ein Wohnwagen zu einem Schiff umgebaut.  Wo im Sommer Bogenschießen  und Teamevents sattfinden, verwandeln  Dieter und Stefan Standfuß den Wohnwagen in ein Schiff, Dieses soll dann von Neuhauser Inschiff als Kassenhaus genutzt werden.

Dieses Schiff wird dann an der Anlegestelle unterhab des alten Zollamts in Neuhaus aufgestellt werden.

14 Aufrufe am Tag: Facebook-Sucht greift um sich

 14 Aufrufe am Tag: Facebook-Sucht greift um sich Schlaf bleibt einzige Smartphone-freie Zeit – Nutzung weltweit ähnlich

Framingham/Linz (pte014/28.03.2013/11:53) – Smartphone-User rufen Facebook mindestens 14 Mal am Tag für jeweils rund zwei Minuten und 22 Sekunden auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung von IDC http://idc.com , wofür fast 7.500 iPhone- und Android-Nutzer in den USA zwischen 18 und 44 Jahren zu ihrem Handy-Verhalten befragt wurden. Rund 80 Prozent verwenden ihre Smartphones innerhalb von 15 Minuten gleich nach dem Aufwachen. 62 Prozent warten nicht einmal so lange und sehen sofort auf das Gerät. Die Facebook-App zählt zu der drittbeliebtesten und folgt dem Browser und E-Mail.

Europa ist USA auf den Fersen

„Es gibt eine andere Studie, die belegt hat, dass der Durchschnitts-User sogar 250 Mal am Tag auf sein Handy schaut“, ergänzt Social-Media-Experte Daniel Friesenecker http://friesenecker.eu im Interview mit pressetext. Es gebe zwar kulturelle Unterschiede zwischen Amerikanern und Europäern, die technischen Grundlagen seien jedoch dieselben.

Somit seien diese Zahlen zur Nutzung der Facebook-App und des Smartphones im Generellen auch in Europa ähnlich. „In Amerika nutzen die Menschen Facebook zwar noch mehr, aber die Europäer sind auf dem guten Weg, nachzuziehen“, sagt er. Laut der Erhebung nutzen aktive User das soziale Medium hauptsächlich abends, kurz vor dem Schlafengehen.

Viele Nutzer non-stop erreichbar

Facebook wird mittlerweile bereits zu jedem Anlass aufgerufen – sei es während der Arbeitszeiten, im Unterricht oder im Kino. „Ich glaube, die Zeit, in der die Plattform nicht genutzt wird, wird sich weitestgehend auf das Schlafen beschränken. Die Unart, ständig auf das Handy zu schauen und erreichbar zu sein, wird noch ein Kommunikationsproblem darstellen“, befürchtet Friesenecker.

Vor allem die sogenannten „Power-User“ können in gewisser Weise als süchtig bezeichnet werden. Ob Ruhezeiten vonnöten seien, sei eine Frage der Belastung oder Einschränkung der individuellen Produktivität. „Menschen nutzen soziale Plattformen am Handy häufig zu Ruhezeiten, also wenn sie beispielsweise auf den Bus warten müssen. Das hat einen Mehrwert“, führt der Fachmann aus. Diese Zeit können sie nutzen, um sich Informationen zu holen, zu diskutieren oder einfach ihre Kontakte zu pflegen.

Vortrag mit Helmut Pichler: Afgahnistan – Pulverfass am Hindukusch

Vortrag mit Helmut Pichler „Afghanistan“ Pulverfass am Hindukuscham 26. April um 19.30 Uhr Landgasthaus Eckerl in Böhmzwiesel

Grenzerlebnisse bei Bergnomaden und Gotteskriegern | Fantastische Bilder und spannende Erlebnisse, erzählt in urig-originellem Gosauer Dialekt

Aller gefährlichen Dinge sind drei: Dreimal war der Gosauer Abenteurer Helmut Pichler in Afghanistan – 1997, im Sommer 2011 und im Winter 2012. Immer brauchte er ein große Portion Glück, um heil wieder heimzukommen. Obwohl sich seit den Zeiten des Taliban-Regimes viel verändert hat, ist eines gleich geblieben: Eine Reise ins Krisengebiet am Hindukusch bedeutet höchstes Risiko. Der große Reiz atemberaubender Landschaften und faszinierender Bergvölker steht der Unberechenbarkeit eines von Krieg und Terror zerrütteten Landes gegenüber.

Zweiter Vortrag: Donnerstag 25.04. um 19.30 im Trachtenstadl in Obernzell:  https://www.facebook.com/events/530894746954408

„Coole Schule“ mit der Staatlichen Wirtschaftsschule München

„Coole Schule“ mit der Staatlichen  Wirtschaftsschule München

erlebnispädagogik bayerischer wald feriencamp ferienlager ferienfreizeit haidmühle erlebnistage bayerwald schneeschuhwandern iglubauen

erlebnispädagogik bayerischer wald feriencamp ferienlager ferienfreizeit haidmühle erlebnistage bayerwald schneeschuhwandern iglubauen

Die 11. Klasse der Staatlichen Wirtschaftsschule München verbrachte eine knappe Woche in der Jugendherberge Haidmühle – Coole Schule stand auf dem Programm. Ein Eskimotag mit Iglubauen und eine „Expedition“ auf den Dreisessel mit anschließender Bobabfahrt rundete die Freizeit im Bayerishen Wald ab.

Erlebnispädagogik Ferienfreizeiten Klassenfahrten Haidmühle Dreisessel Schneeschuhwandern

Erlebnispädagogik Ferienfreizeiten Klassenfahrten Haidmühle Dreisessel Schneeschuhwandern

Unser Coole Schule Programm

Statt überhitztem Klassenzimmer erwarten Euch eine ganze Schulwoche lang schneebedeckte Freiheit, eisklare Winterluft und glitzernde Schneekristalle, wenn ihr die Geheimnisse des Winterwaldes lüftet, bei Tag und bei Nacht dem Gespenst der Stille begegnet oder beim Iglubau den Kopf in den Schnee steckt, mit Schneeschuhen den Berg rockt und auf Zipfelbobs ins Tal fliegt.

Iglubauen igluübernachtung Schneehöhle Winterbiwak Erlebnispädagogik Bayerischer Wald Winter Eskimotag

Iglubauen igluübernachtung Schneehöhle Winterbiwak Erlebnispädagogik Bayerischer Wald Winter Eskimotag

Iglubauen bei der Bodenmaiser Schneeschuhnacht

Die weltweit größte Schneeschuhwanderung – wir waren dabei: das Nordpolhaus von Bodenmais

Iglubauen Igluseminare Igluworkshops Bayerischer Wald Igluübernachtungen Igludorf Bayerwald

Iglubauen Igluseminare Igluworkshops Bayerischer Wald Igluübernachtungen Igludorf Bayerwald

Das gab es noch nie: Hunderte Schneeschuhwanderer machten die Abendschau Schneeschuhnacht am Freitag in Bodenmais am Arber, Bayerischer Wald zur weltweit größten Schneeschuhwanderung aller Zeiten.

Iglukurse Iglubauen Bayerischer Wald Dreisessel Igluworkshop Wegscheid Igluübernachtung

Iglukurse Iglubauen Bayerischer Wald Dreisessel Igluworkshop Wegscheid Igluübernachtung

Unterstützt wurde das Sportspektakel von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther. Das legendäre Sportlerehepaar begleitete die Gruppe und feuerte Sie an. Das Rekord-Event war eine Kooperation der Abendschau im Bayerischen Fernsehen und der Marktgemeinde Bodenmais im Bayerischen Wald. Übrigens: Drei Euro der Startgebühr gingen pro Person an die Benefizaktion „Sternstunden – Wir helfen Kindern“ des Bayerischen Rundfunks.

Schneeschuhwandern ist eine fantastische Sache. Aber im und und vor allem mit Schnee kann man noch ganz andere tolle Sachen anstellen: zum Beispiel einen Iglu bauen. Den Kindern in Bodenmais macht es einen riesen Spaß …  Wir haben in Bodenmais mitten am Marktplatz ein Iglu erstellt. Der Schnee dazu wurde extra vom Arber mit Lastweagen angeliefert.

Hier zum Videoclip der Abendschau… 

Iglubauen Igluseminar Igluworkshop Bayerischer Wald Wegscheid Igludorf Bayerwald

Iglubauen Igluseminar Igluworkshop Bayerischer Wald Wegscheid Igludorf Bayerwald

Schneeschuhwandern Bodenmais Arber Bretterschachten Schneeschuhlaufen Schneeschuhtouren

Bayerische Geschenke von meinherzschlag.de

Bayerische Geschenke von meinherzschlag.de

Sehr kreative bayerische Geschenke  findet man beim neuen Online-Shop meinherzschlag.de. Von den Leberkäs-Semmel-Ohrringen, über bayerische Buttons bis zu zünftigen Stramplern für die Kleinsten.

Bayerische Geschenke

Bayerische Geschenke

Aber auch Aufkleber, Postkarten und zahlreiche Schlüsselanhänger mit knackigen bayerischen Sprüchen hat der Shop im Sortiment. Vom „Zipfeklatsche“, „vogelwuiden“ Button oder auch dem „du bist doch a blos so sche weil i so bsuffa bin“ Aufkleber.

Jetzt den Shop besuchen: www.meinherzschlag.de

Alles organisiert: Pauschalangebote für Bayerwald-Winter-Expeditionen

Alles organisiert: Pauschalangebote für Bayerwald-Winter-Expeditionen

Leichter geht’s nicht: Wer seinen Winterurlaub aktiv gestalten will, findet unter den Winter-Expeditionenangeboten von Sport EDER + BERGER komplett organisierte Reisen inklusive Unterkunft und Touren.

Schneeschuhwandern Bayerwald Expeditionen Schneeschuhtouren Dreiländereck Dreisessel Lusen Nationalpark Bayerischer Wald

Schneeschuhwandern Bayerwald Expeditionen Schneeschuhtouren Dreiländereck Dreisessel Lusen Nationalpark Bayerischer Wald

Eine ganze Woche voller Winterabenteuer verspricht die „Winterexpeditionswoche XXL“ oder die „Expeditionswoche Rucksack voller Erlebnisse“ inklusive geführter Schneeschuhwanderungen auf den Lusen und im Dreiländereck, Ausfahrt mit Huskies sowie Übernachtung im Iglu. Auf Spurensuche nach Luchs, Wolf und Bär geht es im Nationalpark Bayerischer Wald. Der Preis für sieben Übernachtungen und Aktivitäten liegt ab 559 Euro pro Person.

Für Wellness-Liebhaber haben die Outdoor-Experten eine Winterexpeditionswoche – „Wellness und Action“arrangiert, Wellness & Winternatur. Eine ideale Kombination  für die innere Balance.

EDER + BERGER Hausmesse am 1. Dezember 2012

Hausmesse und Weihnachtsmarkt am 1. Dezember 2012 bei Sport EDER + BERGER – Deutschlands No. 1 in Sachen Trockentauchanzüge

Samstag, 1.12.2012 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

156665_1557105760726_1027684424_31286889_7076527_n.jpg

Wir räumen unser Lager. Helfen Sie uns Platz zu machen, vieles muss raus – das soll Ihr Vorteil sein!  Von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr steht Ihnen unser Team zur Verfügung und wird Sie rund um die Tauchausrüstung beraten. Nochmals satte 10% Rabat auf die lagernde Ware!

Neoprenanzüge und Trockentauchanzüge  bis zu 70% reduziert!

Während der Hausmesse verwöhnen wir Sie mit Glühwein & Gegrilltem.

Großer Second Hand und Abverkaufsstand

Restposten und gebrauchte Ausrüstungsteile werden Sie an diesem Tag ebenfalls vorfinden.

Serviceangebot

Wer an diesem Tag seinen Atemregler zum Service abgibt bezahlt dafür nur 69,– € incl. Ersatzteile. Dieses Angebot gilt nur für die Hausmesse am01. Dezember 2012!

Kursrabatte

Wer sich bei der Hausmesse für einen SSI Professional Kurs (Diveguide, Divemaster, Divecon, Instructor) einschreibt bekommt 10% Rabatt!!! Dieses Angebot gilt nur für die Hausmesse am 26.11.2011!

 


Mia-San-Mia!

Mia-San-Mia! So heißt das Team, welches die heutige Dschungel-Olympiade im Neuhauser Dschungel- und Bogencamp gewann.

Vier Teams der Firma msg-Systems traten beim firmeninternen Team-Tag gegeneinander an, um an den verschiedenen Spielstationen (Bogenschießen, Monkey-Climbing, Walkking-A und Team-Ski) Punkte zu ergattern. In einem spannenden Wettkampf siegte das Team „Mia-San-Mia“ vor dem A-Team“. Auf den Plätzen folgten die „Code-Lions“ und das Team „Chicken-Run“. Bei Chili con Carne und Fischsuppe klang der Tag im Camp aus.

Kreisjugendring Starnberg wieder zu Gast im Dschungel- & Bogencamp

Kreisjugendring Starnberg wieder zu Gast im Dschungel- & Bogencamp

Zum wiederholten male belegte heuer der Kreisjugendring Starnberg  mit seinen Zelten das Bogencamp Neuhaus und das das kam bei allen Teilnehmern sehr gut an. Heuer kamen eine Gruppe für eine Woche um Action und Abenteuer zu erleben.

Silvia hatte mit Franz und Friederike das Beduinenzelt zu einem Speisesaal hergerichtet und für die ganze Woche einen guten und abwechslungsreichen  Speiseplan zusammengestellt.

Intensive Outdoor-Erlebnisse standen auf dem programm: Kanufahrenhlauchboottouren, Bogenschießen, Monkey-Climbing und eine Gespensterwanderung um Schloss Neuburg. Einer der Höhepunkte war der Besuch der Nordwächter im Camp.

Katholische Jugend Ruhstorf beim Schlauchbootfahren im Camp: 150 Kinder haben Spaß am Fluss

Katholische Jugend Ruhstorf beim Schlauchbootfahren im Camp

Dschungelcamp Schlauchbootfahrten Inn Passau Neuhaus Wernstein

Über 150 Kinder und Jugendliche kamen in unser Camp um eine Schlauchbootfahrt auf dem Inn zu unternehmen. Nach der Einweisung in die richtige Paddeltechnik ging es gleich auf den Gebirgsfluss Inn wo die Teilnehmer jede Menge Spaß hatten.

Dschungelcamp Schlauchbootfahrten Inn Passau Neuhaus Wernstein

Dschungelcamp Schlauchbootfahrten Inn Passau Neuhaus Wernstein

Die obligatorische Schlammschlacht durfte zum Schluss natürlich nicht fehlen.

Dschungelcamp Schlauchbootfahrten Inn Passau Neuhaus Wernstein

 

Dschungel- & Bogencamp Neuhaus

Keine Angst, Würmer musst Du im Neuhauser Dschungelcamp nicht essen, auch in Kakerlaken brauchst Du nicht baden. Aber sonst hält das Camp am Inn bzw. Rott einige Überraschungen und Abenteuer parat.
Nur 15 Autominuten von Passau und 5 Autominuten von der Autobahnabfahrt Pocking entfernt liegt das Dschungel- & Bogencamp Neuhaus am Inn.

  • Kanutouren,
  • Schlauchbootfahrten,
  • Traditionelles Bogenschießen,
  • Kanukurse, Bogenkurse,
  • Slacklining und Monkey-Climbing,
  • Nordic Walking und
  • Tauchen

sind nur einige der möglichen Sommer-Aktivitäten im Camp an der Rottmündung. Es können bei uns

  • Firmen-Events,
  • Firmen-Incentives,
  • Betriebsausflüge,
  • Vereinsausflüge,
  • Mannschaftsausflüge und
  • Klassenfahrten

durchgeführt werden. Erlebnispädagogische Angebote & Teamtrainings sind im Programm des Camps ebenfalls zu finden.

Übernachten im eigenen Zelt kann man auch im Dschungel- & Bogencamp an der Rott – ideal für Kanufahrer, die eine mehrtägige Tour mit dem Kajak oder Kanadier vorhaben. Auch Schulklassen oder Jugendgruppen finden genug Platz, um im Camp ihre Zelte aufschlagen zu können. Duschen und Toiletten sind vorhanden und können gratis mitbenutzt werden.

Die Winteraktivitäten führen die Outdoor-Guides in erster Linie in den Hochlagen des Bayerwaldes rund um das Dreisesselmassiv bis in den Böhmerwald/Mühlviertel durch. Schneeschuhtouren, Wintertrekking, Iglubauen, Zipfelbobrennen sind die Angebote in den Schneemonaten.

WordPress Themes