Category: Tauchfahrten

Taucher-Trainingscamp in Rovinj ein voller Erfolg

Taucher-Trainingscamp in Rovinj ein voller Erfolg

Über 30 taucher haben sich zum Trainingscamp in Rovinj angemeldet. Viele SSI Specialties, neue SSI Open Water Diver und SSI Diveguide-Kurse standen auf dem Programm.

30 Taucher  waren zu Gast in der Tauchbasis Scuba Valdaliso. Das Programm war reichhaltig und bunt gemixt: Angehende SSI-Diveguides wurde unter den geschulten Augen der Instruktoren auf ihr neues Aufgabengebiet vorbereitet, Tauchsport-Newbies machten ihre ersten Erfahrungen im salzigen Element und Tauchlehrer traten in die zweite Reihe, um sich von Schulungsteilnehmern briefen, guiden und massregeln zu lassen.IMG_2447

IMG_1231

Aber es war auch ein Wochenende der Gegensätze: Warm und kalt, sonnig und stürmisch, schön und anstrengend, lehrreich und relaxed, hungrig und satt, trocken und nass. Ein informativer Abend über zum 100 jährigen Gedenken an das Wrack der Baron Gautsch und ein spannendes, fesselndes, mitreissendes Seminar Akte-X: Mittelmeer mit Uli Erfurth sorgten für Kurzweil an den Abenden an der kroatischen Adria.

IMG_0128

Foto 09.05.14 10 07 47

IMG_1251

Den gelungenen Abschluss bildete eine abendliche Inselrundfahrt bei spiegelglatter See vor der malerischen kulisse Rovinjs mit Grillen auf dem Schiff. Fazit : Das Taucher-Trainingscamp von Sport Eder & Berger war ein klasse Event und ruft nach Wiederholung.

Das Tauchertrainingscamp 2015 findet vom 6. bis 10. Mai 2015 statt. Anmeldegen kann man sich ab sofort hier….

Foto 10.05.14 19 21 45

IMG_0085

Nikolaustauchen am Attersee

Super organisiert von TL Daniel Daniel Weigl ging es 2 Tage nach Weyregg! 1-2 TG bei Winterlichen Temperaturen und guten Sichtweiten.

Tauchschule tauchkurse Passau Tauchen lernen CMAS SSI Tauchausbildung

Nikolaustauchen am Attersee

Stefan Fraueneder absolvierte sogar einen Navigationskurs bei 4 Grad bei TL Max Wimmer. Auch Trockenanzüge konnten getestet werden! Die Polarfüchse aus dem Bayerwald Max Fuchs und Frauke Fuchs waren natürlich auch am Start bei keinem Event fehlen natürlich TL Steffen Gimple mit seiner besseren Hälfte Nicole Berndt!
Zum Aufwärmen gab es vor Ort Glühwein( dank der Landcrew)
Abends gemütliches zusammensitzen im Landgasthof!
Nach einem gemütlichen Frühstück ging es heute morgen wieder nach Hause !

Danke Daniel, des mach ma 2014 wieder !!!

Taucherzeltlager am Grundlsee ein voller Erfolg

Taucherzeltlager am Grundlsee ein voller Erfolg

Das von SSI Instructor Ludwig Schätzl organisierte Taucherzeltlager am Grundlsee war für alle Beteiligten ein voller Erfolg.

Taucherzeltlager 2013 Grundlsee

Taucherzeltlager 2013 Grundlsee

Neue Open Water Divers, verschiedene SSI Specialtys und viele schöne Tauchgänge in der Gössler Bucht standen auf dem Programm. Bei hochsommerlichen Temperaturen genossen die Taucher und Begleiter das tolle Ambiente an dem steierischen Gebirgssee. Ein Räucherfischessen bildete den kulinarischen Höhepunkt einer rundum gelungenen Taucherveranstaltung.

Weitere Fotos hier…

Bergseetauchen in Hinterstoder 24. bis 25.08.2013

Bergseetauchen in Hinterstoder 24. bis 25.08.2013
Der idyllische See liegt ca. 150m von der Bergstation (1680m) entfernt. Es haben sich auch schon viele Fische darin angesiedelt, die max. Tiefe beträgt ca.8m. Trotzdem befinden wir uns im Gebirge, dies bedeutet: das Tauchen ist als Bergseetauchen zu bewerten.

Tauchen Hinterstoder Tauchkurse Tauchschule Oberösterreich tauchen Gebirge Alpen

Tauchen Hinterstoder Tauchkurse Tauchschule Oberösterreich tauchen Gebirge Alpen

Tauchen Hinterstoder Tauchkurse Tauchschule Oberösterreich tauchen Gebirge Alpen

Tauchen Hinterstoder Tauchkurse Tauchschule Oberösterreich tauchen Gebirge Alpen

Dieses zweitägige Tauchevent kostet inkl.

  • Liftfahrt :Berg und Talfahrt
  • Nächtigung
  • Frühstück
  • Abendessen (3 Gang Menü)
  • Tauchgenehmigung
  • Materialtransport

nur 109,-
Auch ein Bergseebrevet wird in diesem Zuge mit angeboten. Es sind nur € 20.- draufzuzahlen. (Preis insg. € 129.-) Rechtzeitig anmelden wer eins benötigt!

Zu Beachten !!!
Eigenausrüstung erforderlich, ev. mit zwei vollen Taucherflaschen, da keine Füllstation in der Nähe ist. Taucherflaschen und Blei werden zum See gebracht, alles weitere ist zu tragen. Auch die Taucherkisten sind nicht zweckmäßig, in der Seilbahn ist kein Platz vorhanden. Der Event ist natürlich witterungsabhängig, und kann kurzfristig bei Wetterumschwung im Gebirge abgesagt werden. Die Anmeldung ist zwecks der Zimmerreservierung bindend.

Anmeldungen bitte hier….

Veranstalter: Franz Manderscheid für den HSV Wels Abt. Tauchen und seine Freunde in Hinterstoder.Max.20 Pers. möglich (derzeit noch Plätze frei).

b6

b5

Unterwasserfotografie mit Heinz Toperczer – Fotografieren statt Knipsen

Unterwasserfotografie mit Heinz Toperczer – Fotografieren unter Wasser mit dem ProfiUnterwasserfoto-Kurs mit Heinz Toperczer am Grüblsee am 18. Mai 2013

Unterwasserfotografie Heinz Toperczer Unterwasser-Fotoworkshop Fotokurs für Taucher Grüblsee

Unterwasserfotografie Heinz Toperczer Unterwasser-Fotoworkshop Fotokurs für Taucher Grüblsee

Mache mehr aus Deinen Bilder!!! Erlerne das Basiswissen der Unterwasserfotografie von einem der besten Unterwasserfotografen in der heutigen Zeit. Heinz Toperczer ist ein langjähriger Unterwasserfotograf und Mitglied des Österreichischen Nationalteams. Profitiere von seinen Erfahrungen. Nach diesem Kurs kennst du den Unterschied vom Knippsen und Fotografieren.  Unter diesem Motto steht dieser Workshop mit einem der besten Unterwasserfotografen der heutigen Zeit. Profitiere von dem Wissen und den Erfahrungen eines Profis. Nach einer Theorieeinheit mit den Grundkenntnissen der Fotografie kannst Du im Anschluss das Erlernte sofort bei den Tauchgängen im Grüblsee anwenden. Danach werden die Bilder ausgewertet und Du bekommst weitere Tipps für mögliche Verbesserungen. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen.

Tauchkreuzfahrten als neuer Trend

Tauchen ist nicht nur eine sehr beliebte Sportart, die immer Menschen begeistert, sondern es ist auch das einzigartige Erlebnis, die vielfältigen Unterwasserwelten verschiedener Regionen der Erde zu entdecken. Daher erfreuen sich Tauchkreuzfahrten oder Tauchsafaris seit einigen Jahren einer immer größerer Beliebtheit.

Clownfisch: Bildquellenangabe: Christian v.R.  / pixelio.de

Clownfisch: Bildquellenangabe: Christian v.R. / pixelio.de

Das sollte man über Tauchkreuzfahrten wissen

Mittlerweile gibt es Anbieter, die sich auf Tauchkreuzfahrten für bestimmte Regionen spezialisiert haben. In der Regel werden sehr moderne und komfortable Jachten eingesetzt, die schwimmenden Hotels gleichkommen. Wer sich für eine Tauchkreuzfahrt anmelden möchte, sollte über genügend Taucherfahrung verfügen. Manche Anbieter setzen dies voraus und verlangen Nachweise darüber. Auch sollte eine komplette Ausrüstung vorhanden sein. Die Art der Ausstattung sollte vorher mit dem Veranstalter besprochen werden, da jeder andere Anforderungen stellt. Neben Tauchkreuzfahrten mit festem Programm bietet sich auch die Möglichkeit, die Unterwasserwelten auf eigene Faust vom Schiff aus zu erkunden. Bei Online-Kreuzfahrtportalen wie dreamlines.de findet man ebenfalls Fahrten zu beliebten Tauchgebieten.

Vorteile einer organisierten Tauchkreuzfahrt

 Diese Reisen finden normalerweise in sehr kleinen Gruppen und abseits von Hektik und Massentourismus statt. Man befindet sich dabei in angenehmer Gesellschaft von Gleichgesinnten, die sich als Team verstehen. Die Tauchschiffe sind in der Lage, auch entlegene Tauchziele direkt anzufahren. Der einzelne Teilnehmer sieht mehr und der Erlebnisfaktor ist größer. Anders als in großen Gruppen oder bei Tagesausflügen, sind hier außerdem mehrere Tauchgänge pro Tag möglich. Da man sich direkt auf einem Schiff befindet, ist kein Schleppen oder Ein- und Auspacken der Ausrüstung nötig. Alles ist griffbereit und in Reichweite. Die Teilnehmer können sich entspannen und auf das nächste Reiseziel konzentrieren.

Beliebte Ziele für Tauchkreuzfahrten

Sehr beliebte Tauchgebiete sind zum Beispiel die Similan Inseln vor Thailand, das Tubbataha Riff der Philippinen mit Riffs bis in tausend Meter Tiefe sowie das über zweitausend Kilometer lange Great Barrier Reef in Australien. Sie gehören zu den schönsten und meistbesuchten Riffs weltweit. Diese berühmten Riffs mit ihrer Vielfalt an Fischen, insbesondere der verschiedenen Haiarten, Rochen, Barakudas, Mantas und Wasserschildkröten machen eine Tauchkreuzfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wichtig: Bei all den Vorteilen, die eine solche Tauchreise bietet, sollte man sich im Vorfeld aber genau über den Anbieter und dessen Sicherheitsstandards informieren. Einen Bericht über Risiken bei Tauchsafaris findet man bei Spiegel Online.

Nikolaustauchen am 8.12. Feldkirchner See

Nikolaustauchen am 8.12. Feldkirchner See

Ja, es ist wieder mal so weit für das Nikolaus-Tauchen. Wir treffen uns an der Tauchbasis Non Dubitare gegen 14.00 Uhr. Bitte jeder eine Nikolausmütze hat mitnehmen.

Lustiger Zeitvertreib am See – rund um s‘Tauchen zusammen mit der Tauchschule non dubitare

Ab 14 Uhr treffen wir uns am See 4 beim „Mostvierterl“. Bei Lagerfeuer & Punsch werden wir unseren Christbaum aufputzen. Toll wäre es, wenn Ihr Kekse mitbringt. Bei Einbruch der Dunkelheit bereiten sich die TaucherInnen vor, mit unserem geschmückten Weihnachtsbaum abzutauchen. Dies ist auch für NichttaucherInnen ein nettes Schauspiel. Anschließend ab 19 Uhr beginnt unsere TSV Weihnachtsfeier bei „Kaltem Buffet“ und dem einen oder anderen Most, Bier oder Antis feiern wir unsere Vorfreude aufs Christkind.

Hast Zeit & Lust und bist dabei? Wir freuen uns auf Deine Teilnahme und eine schöne Runde.

Bitte melde Dich unbedingt hier an…

Taucherträume und mehr….. Grübl-Grüner See 17. – 20.05.2013

Taucherträume und mehr….. Grübl-Grüner See 17. – 20.05.2013

Unter diesem Motto steht vom 17.5.13 bis zum 20.05.2013 eine Tauchausfahrt der Extraklasse in eine der schönsten Regionen Österreichs. Unter der Leitung von SSI Tauchlehrer Alex Geiger geht es in die Steiermark in das Hüttendorf Präbichl. Von dort aus starten wir unsere Aktivitäten wie wandern, tauchen und verbringen unsere geselligen Abende.

Tauchen Grüner See Tauchausflug Grüblsee Tauchfahrt Tauchwochenende Österreich

Tauchen Grüner See Tauchausflug Grüblsee Tauchfahrt Tauchwochenende Österreich

Übernachtung:

Wir übernachten in Selbstversorgerhütten die ausreichend Platz für sechs Personen bieten. Aufgeteilt sind die Unterkünfte in ein 2er und 3er Zimmer und einer Schlafcouch. Neben einer Küche könnt ihr auch eine Sauna in jeder Unterkunft benutzen.

Tauchen Grüner See Tauchwochenende Grüblsee Tauchausflug Tauchfahrt

Tauchen Grüner See Tauchwochenende Grüblsee Tauchausflug Tauchfahrt

Tauchen:

Erlebe Tauchgänge von denen Du noch Wochen und Monate danach schwärmst. Im Alpenaquarium am Grüblsee erlebst Du verschiedenste Fischarten so nah wie in keinem anderen Gewässer. Du bist in einem Streichelzoo und die Fische fressen dir aus der Hand. Ein Nachttauchgang mit anschließendem Grillabend an der Tauchbasis rundet das ganze ab. Der Grüne See ist die Karibik der Steiermark. Endlose Sichtweiten, Tauchen auf Wanderwegen und Bäume unter Wasser garantieren einen rasanten Pulsanstieg. Abgerundet wird das Tauchen an einem Gewässer das erst vor Ort bekannt gegeben wird.

Wandern: Wer nicht taucht ist auch bestens bei uns aufgehoben. Denn  das Wandernetz am Präbichl und auch am Grünen See ist so ausgiebig das an den vier Tagen kein Weg doppelt gegangen werden muss.

Anmeldung :

Die Plätze sind begrenzt auf 18 Personen deshalb nicht zu lange warten.

Bericht Tauchwochenende am Grübl-Grünersee

Eine Gruppe unserer Taucher war wieder unterwegs, zu Wasser und zu Lande, hier ein Bericht von Tauchlehrer Alex Geiger:

Tauchwochenende am Grübl-Grünersee 15. bis 17.6 2012

Taucherherz was möchtest Du mehr!!!! Unser Ausflug zum Grüblsee bot alles was man sich für so ein Wochenende wünscht.

Nachdem wir am Freitag im Hüttendorf Präbichl ankamen und dort unsere Unterkünfte bezogen welche in gewohnter Topqualität waren ging es am Samstag in der früh zum grünen See. Dort erlebten wir Tauchgänge die schwer zu übertreffen sind.

Glasklares Wasser und durch die Sonneneinstrahlung wunderschöne Lichtspiegelungen brachten uns alle zum Erstaunen. Dadurch das wir schon recht früh am See waren konnten wir den ersten Tauchgang noch fast alleine machen.

Am frühen Abend stärkten wir uns beim grillen für den Nachttauchgang im Grüblsee. Der Aufenthalt am Grüblsee bot uns dann am Samstag und Sonntag Tauchgänge die keiner so schnell vergisst. Fische auf Schmusekurs und zum streicheln.

Der Aufenthalt bei Elke und Robert an der Tauchschule Grüblsee war superdeluxe und alle fuhren mit der Erkenntnis heim wir kommen wieder.

Es gab nur ein Manko, es war zu kurz. Aber unser Motto ist nach dem Ausflug ist vor dem Ausflug. Denn die Planungen für 2013 beginnen jetzt schon.

Ocean-Ranger gesucht!

Mission Deep Blue – Ocean Ranger

Ocean-Ranger gesucht! Mission Deep Blue – by SSI & Sharkproject

Die Meere sind krank.

Die Gründe dafür sind Überfischung, Müll, Lärm, Ölbohrungen und vieles andere. Ein Rädchen greift hier ins andere und schuld ist der Mensch, der ohne zu überlegen in dieses empfindliche Ökosystem eingreift.

Für die Menschheit, die nur die Oberfläche sieht, scheinen die Meere noch gesund zu sein aber wir Taucher wissen, wie es unter der blauen Oberfläche aussieht. Und uns allen ist klar, es ist 5 Sekunden vor 12.

Wir müssen handeln, wenn wir die Meere für uns und unsere Kinder erhalten wollen. Was liegt also näher, dass SSI – einer der weltweit größten Tauchsportorganisationen nun die Initiative ergreift. Unsere Antwort heißt:

Mission Deep Blue

SharkprojectEine Initiative, die vor allem eines soll, aktiv eingreifen. Das heißt im Klartext: SSI & Sharkproject wollen keine weitere Meeresinitiative, die nur große Worte macht und Petitionen verteilt. Die Mission Deep Blue soll sofort und spürbar eingreifen. Das dies nicht leicht wird, ist SSI & Sharkprojectw klar. SSI & Sharkprojectw haben sich hier auf einen langen und harten Weg eingerichtet. Aber den wollen sie mit Euch gemeinsam gehen.

Denn SSI – das sind rund 2.500 Tauchbasen weltweit mit vielen Millionen brevetierter Taucher – das ist eine „blaue Armee“ für die Meere – wenn wir gemeinsam aktiv werden.

Jeder einzelne von Euch kann auch selbst etwas aktive tun, in dem Ihr Euch „umweltgerecht“ verhaltet. Schaut Euch einfach das OCEAN RANGER Dekret weiter unten an!

Nun ist SSI als Tauchausbildungsorganisation kein Umweltexperte. Deshalb hab sich SSI Hilfe gesucht. Der Partner sollte wie SSI denkt, er sollte Erfahrungen und Kontakte mitbringen und er sollte uns garantieren, dass keine Spendengelder in einen aufgeblasenen Verwaltungsapparat fließen, sondern direkt in die Arbeit.

Als Partner gefunden hat SSI Sharkproject International e.V. – eine Organisation, die viele von Euch sicherlich kennen. Sharkproject ist 10 Jahre alt und eine der weltweit erfolgreichsten und aktivsten ehrenamtlichen Meeresschutzorganisationen. Der Verein ist weltweit aktiv und als einzige Meeresschutzorganisation mit dem deutschen DZI-Spendensiegel für besonders empfehlenswerte Organisationen ausgezeichnet. Aber der Name täuscht. Es geht bei Sharkproject seit einigen Jahren nicht mehr nur ausschließlich um Haischutz. Denn wie auch uns ist es den Aktiven von Sharkproject klar, dass es beim Meeresschutz nicht um einzelne Tierarten geht, sondern um das große Ganze.

Was SSI tut: Gemeinsam mit Sharkproject haben sie sich zunächst 4 Kampagnen vorgenommen, mit denen sie anfangen werden.

Mission Deep Blue Ocean Ranger SSI Sharkproject

Mission Deep Blue Ocean Ranger SSI Sharkproject

Damit diese 4 Missionen und alle die, die noch auf uns zukommen werden, auch mit Leben erfüllen können, haben wir das SSI Ocean-Ranger-Brevet geschaffen. Die Beiträge daraus finanzieren unsere Umwelt-Missionen.

Aber Achtung! Wer sich entscheidet, ein SSI Ocean-Ranger zu werden, muss sich klar sein, dass es hier nicht nur um eine inaktive Unterstützung unserer Missionen geht, sondern auch um ein aktives Bekenntnis zum Meeresschutz.

Der Ausweis „Ocean Ranger“ verpflichtet auch zum aktiven Eingreifen. Entweder selbst vor Ort oder per Meldung an die Ocean-Ranger-Zentrale. Wir tun etwas – gemeinsam!

Wir wünschen uns, dass die SSI Ocean Ranger eine blaue Armee für die Meere sind und aktiv für den Erhalt des größten Ökosystems der Welt kämpft.

Die SSI Ocean Ranger sollen mit ihrem Beispiel zeigen, dass Taucher die besten Meeresschützer sind. Dazu gibt es ein klares Bekenntnis, dass ihr überall in unseren Tauchbasen, die sich als SSI-Ocean Ranger Station qualifiziert haben, findet.

Immer informiert!

Als SSI Ocean Ranger bekommt ihr 2 x im Jahr ein ausführliches E-Magazin mit allen Informationen zu unseren gemeinsamen Missionen. Hier seht ihr transparent und übersichtlich, was mit Euren Beiträgen passiert und was wir mit unserer Arbeit erreichen.

Sponsoren aus der Branche

Mission Deep Blue bedankt sich bei seinen Sponsoren, die unsere Arbeit finanziell und ideell unterstützen:

Sharkproject SHARKPROJECT

Sharkproject International e.V. ist eine Organisation, die viele von Euch sicherlich kennen. Sharkproject ist 10 Jahre alt und eine der weltweit erfolgreichsten und aktivsten ehrenamtlichen Meeresschutzorganisationen. Der Verein ist weltweit aktiv und als einzige Meeresschutzorganisation mit dem deutschen DZI-Spendensiegel für besonders empfehlenswerte Organisationen ausgezeichnet. Aber der Name täuscht. Es geht bei Sharkproject seit einigen Jahren nicht mehr nur ausschließlich um Haischutz. Denn wie auch uns, ist es den Aktiven von Sharkproject klar, dass es beim Meeresschutz nicht um einzelne Tierarten geht sondern um das große Ganze.


SSI – SCUBA SCHOOLS INTERNATIONAL

SSI ist eine der führenden Ausbildungsorganisationen weltweit mit über 2500 Dive Centern/Dive Resorts in mehr als 110 Ländern und Ausbildungsmaterial in mehr als 25 Sprachen. Seit über 40 Jahren steht SSI für eine qualitativ hochwertige Ausbildung von Tauchern und entwickelt moderne Unterrichtskonzepte und Standards, sowie das passende Lehrmaterial für Taucher und Schnorchler aller Ausbildungsstufen. SSI Instructoren dürfen nur in SSI Dive Centern und SSI Dive Resorts unterrichten, damit die Sicherheit der Taucher gewährleistet ist und die Einhaltung der Standards sorgfältig überprüft werden kann. SSI ist weltweit die einzige Organisation, die eine derartige Philosophy konsequent vertritt und einen so hohen Anspruch an Qualität und Verantwortung besitzt.


SCUBAPRO

Egal ob Anfänger oder Profi, SCUBAPRO stattet alle Taucher mit der richtigen Ausrüstung aus. Der höchste Anspruch ist Komfort, Sicherheit und Spaß unter Wasser zu ermöglichen. Nicht umsonst hat sich SCUBAPRO in den letzten 40 Jahren zu einem der führenden Qualitätshersteller von Tauch- und Schnorchelausrüstungen entwickelt. Deep down, you want the best.


SUBGEAR

Seit seiner Gründung in den 70er Jahren war der deutsche Tauchausrüstungs-Hersteller SUBGEAR (ehemals SEEMANN) stetig auf Erfolgskurs. Lag der Fokus zuerst auf dem deutschsprachigen Markt, wurde SUBGEAR im Laufe der Zeit immer internationaler und schaffte den Imagewandel vom Zubehörlieferanten zum Top-Hersteller, der heute weltweit ein vollständiges Produktsortiment in bester Qualität zum fairen Preis anbietet. Experience the difference.

Misssion Deep Blue – Ocean Ranger Dekret

  • Verantwortungsvolles Tauchen – Taucher einer OCEAN RANGER Station zerstören nichts unter Wasser
  • Das Riff nicht betreten, nichts anfassen und abbrechen oder beschädigen, da es Jahre oder Jahrzehnte dauert bis Korallen nachwachsen
  • Tiere nicht berühren, da die Schutzschicht beschädig wird oder sie in Panik geraten
  • Nur markierte Ein- und Ausstiege am Tauchplatz verwenden
  • Nichts mitnehmen wie Muscheln, Schnecken oder andere „Unterwasser-Souvenirs“
  • Tarierfertigkeiten permanent trainieren, da dies den bestmöglichen Umweltschutz garantiert
  • Keinen Sand oder Sediment am Riff aufwirbeln, um Korallenpolypen nicht mit Sand zu bedecken
  • Ausrüstungsgegenstände und Schläuche sichern, um mechanische Beschädigungen der Unterwasserwelt zu vermeiden
  • Ruhenden Tiere werden nicht belästigt, berührt oder gejagt oder nachts gestört, da dies zu Stress führt oder sie vermehrt Fressfeinden zum Opfer fallen können
  • Müll wird während der Tauchgänge eingesammelt, daher immer Sammelnetze mitnehmen
  • Riffhaken dürfen nur wenn unbedingt erforderlich an Steinen oder unbelebten Stellen eingesetzt werden
  • Niemals Zigaretten ins Meer oder die Natur werfen
  • Keinerlei Abfall am Tauchplatz zurück lassen

Fotografen Kodex

  • Keine Tiere für Bilder umpositionieren
  • Gute Kameratrimmung ist Voraussetzung für umweltgerechtes Fotografieren
  • Abstützen darf nur wenn unbedingt erforderlich ausnahmslos an unbelebten Riffstellen mit maximal zwei Fingern erfolgen
  • Rückwärts schwimmen üben, um unnötigen Kontakt mit der Unterwasserwelt zu vermeiden
  • Models und Tauchpartner diesen Regeln entsprechend auswählen und informieren

Umweltschutz durch verantwortungsvollen Tauchbasisbetrieb
Aktiver Umweltschutz

  • Unsere Tauchlehrer und Guides sind Vorbilder und verhalten sich entsprechend
  • Unsere Bootskapitäne sind speziell geschult, so dass durch Boote, Anker und Leinen nichts beschädigt wird
  • Unsere Taucher werden beim Ein-/Ausstieg unterstützt, um Umweltschäden zu vermeiden
  • Unsere Boote und Motoren werden regelmäßig überprüft, gewartet und gereinigt, um die Umweltbelastungen gering zu halten
  • Wir verwenden generell Bojen an unseren Tauchplätzen – Ankern ist verboten
  • Wir organisieren regelmäßig Säuberungsaktionen über und unter Wasser
  • Wir führen keine Tauchgänge an Tauchplätzen durch, an denen nachweislich durch unsere Aktivitäten Umweltschäden verursacht werden
  • Wir achten Nationalparkvorschriften, allgemeine Richtlinien und Umweltvorschriften
  • Wir bilden Taucher mit einem Fokus auf Qualität und Umweltbewusstsein aus
  • Wir halten Anfängerkurse nur an Plätzen ab, an denen bei Übungen und Tarierversuchen kein Schaden für die Unterwasserweltentstehen kann
  • Bei Check Dives wird besonderes Augenmerk auf die Tarierkenntnisse der Taucher gelegt
  • Wir füttern keine Tiere und respektieren stets deren Verhalten
  • Alle Taucher erhalten beim Basisbriefing ausführliche Information über das OCEAN RANGER Dekret und diese Verhaltensregeln

Umweltbewusstsein im Dive Center/Dive Resort

Wie kann ein professionelles Dive Center/Dive Resortaktiven Umweltschutz betreiben ?

  • Energie wird weit möglichst gespart und verantwortungsvoll eingesetzt – Einsatz von energieeffizienter Technik
  • Wasser wird weit möglichst gespart und verantwortungsvoll eingesetzt – Bereitstellung von Auswaschecken für Ausrüstung zur Vermeidung des Spülens unter fließend Wasser
  • Batterien werden immer ordnungsgemäß entsorgt und wenn möglich durch wieder aufladbare Akkus ersetzt
  • Abfallvermeidung durch reduzierten Einsatz von Ressourcen –Aktive Vermeidung von Verpackungsmaterial und PET Flaschen durch Einsatz von Wasserspendern oder Mehrweg-Trinkflaschen
  • Umweltgerechte Müllsammlung, -Trennung und Altstoffentsorgung – Bereitstellung von Trennsystemen im Center und jeglicher Abfall, den die Taucher aus dem Meer bringen, wird sachgemäß entsorgt
  • Unterstützung lokaler Umweltprojekte
  • Informations- und Lehrveranstaltungen

Was kann ein professionelles Dive Center/Dive Resort für die Aufklärung tun ?

  • Regelmäßige Angebote von kostenlosen Informationsveranstaltungen und Vorträgen zum Thema Umweltschutz speziell für Taucher und für die Allgemeinheit
  • Schulung von Tauchern in Verfahren für umweltgerechte Müllsammlung
  • – Ist die leere Flasche Müll oder wohnt ein Lebewesen darin?
    – Ist aus dem Müll bereits ein künstliches Riff entstanden?
    – Richtet das Entfernen bestimmten Mülls mehr Schaden als Nutzen an?
  • Informationen an Restaurants, die Speisen anbieten, die aus bedrohten Spezies zubereitet werde, und Aufklärung über die ökologischen Folgen
  • Bewerbung der MISSION DEEP BLUE in Kurse, im Center und auf der Webpage

Und ihr könnt jetzt durch das aktive Bekenntnis zu Mission Deep Blue und mit dem Kauf eines Ocean Ranger Ausweises zum Schutz der Meere beitragen.

Beantragt gleich heute noch eure persönliche Ocean Ranger Card !

Neue App von SSI – Everything Diving

Everything Diving – Kostenlos, einfach zu installieren, intuitiv – alles was ein Taucher braucht, zu Hause und unterwegs.

SSI Everything Diving App

SSI Everything Diving App

Hier die Funktionen der SSI Everything Diving App:

– Alle deine C-Cardsa direkt am Handy-Display, falls du deine Brevets mal vergisst: kein Problem
– Viele wichtige und nützliche Checklisten:  Tauchgangsplanung, Equipment, Erste Hilfe, usw.
– wichtige Handzeichen für Taucher
– SSI Tauchtabellen für Luft und Nitrox
– Flow charts Tauchunfallmanagement und Erste Hilfe.
– SSI – Partner Suche, weltweit und in deiner Nähe. Mit allen wichtigen infos über das Divecenter.

… und vieles mehr!

Aqualung Testival – Anmeldeschluss am 10. April 2012

Aqualung Testival & Ausbildungswochenende in Rovinj 27.04.2012 bis 01.05.2012

Der Anmeldeschluss für unser Aqualung-Testival in Rovinj naht, Anemdleschluss ist der 10. April. Knapp 20 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet zu dem Event in Kroatien. Wir haben noch Restplätze frei…

Hier die Info´s:

Allgemeines

Tauchtraining auf hohem Niveau, Specialtys zum Spitzenpreis und testen, testen, testen! Eine intensives Trainingscamp für Taucher jeder Brevetierungsstufe. SSI Specialtys mit 50% Rabatt!

Jeder Teilnehmer erhält  lohnende vor Ort Rabatte auf alle Aqualung Produkte und Suunto Computer!  Mitfahren lohnt sich!

Tauchreisen mit Sport EDER + BERGER sind Gruppenreisen mit Rundum-Service. Jeder Ausflug wird von mindestens einem SSI Professional organisiert und begleitet. Er kümmert sich um Durchführung und Organisation der Reise und den Tauchbetrieb vor Ort. Mitfahren kann jedermann – ob Taucher oder Nichttaucher.
Ihr könnt bei dieser Tour den OWD abschließen, sämtliche SSI Specialtys absolvieren oder euch in DAN Kursen fortbilden.

Zur Anmeldung…

Aqualung Whites Trocki Test
Aqualung Whites Trocki Test

Geplantes Programm

  • Freitag 27.04.2012

15.00 Uhr     Begrüßung an der Basis
16.00 Uhr     Inseltauchgang oder Landtauchgang
20.00 Uhr     Nachttauchgang

  • Samstag 28.04.2012

10.00 Uhr     Wracktauchgang Baron Gautsch
14.00 Uhr     Inseltauchgang oder Landtauchgang
18.00 Uhr     DAN BLS & First Aid
20.00 Uhr     Nachttauchgang

  • Sonntag 29.04.2012

10.00 Uhr     Wracktauchgang Istra
14.00 Uhr     Inseltauchgang oder Landtauchgang
18.00 Uhr     Aqualung Produkt-Show: Suunto Tauchcomputer & Whites Trockis

  • Montag 30.04.2012

10.00 Uhr     Wracktauchgang Baron Gautsch
14.00 Uhr     Inseltauchgang oder Landtauchgang
18.00 Uhr     DAN Oxygen Provider

  • Dienstag 01.05.2012

Abreise

Tauchen

Getaucht wird von Land aus oder vom Boot. Wracktauchgänge sind ab 40 Tauchgängen und SSI Advenced Open Water Diver möglich. Natürlich werden wir die Insel Banjole mit seinen Höhlen und Grotten ansteuren, das dürfte der tauchersche Höhepunkt der Reise werden. Die Bucht direkt vor der Basis bietet ein ideales Übungsgelände. Mit dem Boot  werden einige der besten Tauchreviere Istriens erreicht und damit Steilwände, Canyons und viele Wracks, die vor Rovinj in den beiden Weltkriegen gesunken sind.

  • Landtauchgang 15,– €
  • Bootstauchgang 25,– €
  • Wracktauchgang ab 40,– €

Bezahlung in € bar vor Ort.

Unterkunft

Seit 2002 bietet Valdaliso seinen Gästen voll ausgerüstete Mobilheime für 4 bis 6 Personen inkl. Strom – und Wasseranschluss. Größe der Mobilheime ca. 24 qm.

Die Mobilheime sind ca. 30 m vom Strand entfernt und befinden sich unmittelbar hinter der Tauchbasis Scuba Valdaliso. Die Mobilheime befinden sich in einer authentischen mediterranen Vegetation, mit Blick auf die Altstadt von Rovinj.

Die Mobilheime verfügen über:
2 – Zweibettzimmer, eine kleine Küche und Wohnzimmer, WC und separate Dusche und eine kleine Terrasse. Die Mobil-Homes sind mit Geschirr, Besteck und Bettzeug ausgestattet. Klimaanlage und Heizung sind ebenfalls vorhanden.

Preise: ca. 25 – 40,– € / je Person / je Übernachtung im Mobilhome, je nach Belegung des Mobilhomes kann der Preis variieren.
Bezahlung in € bar vor Ort.

Anreise

Geplant ist eigene Anreise, wobei natürlich die Möglichkeit besteht, Fahrgemeinschaften zu bilden. Wir organisieren das für euch. Gültige Vignette für Österreich und Slovenien nicht vergessen! Es sind ca. 700km zu fahren. Fahrzeit mit Pausen ca. 8 Stunden.

Währung

Die koratische Währung sind Kuna. Derzeit liegt der Kurs bei: ca. 7 Kuna = 1 €. Großteils lann vor Ort mit Euro bezahlt werden, wechseln am besten vor Ort.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 10. April 2012. Spätere Anmeldungen können nur bedingt und zu einem Aufpreis von 50,– € berücksichtigt werden.

Rovinj – ein Porträt

Eingebettet im Schoße Kroatiens liegt Istrien, die touristisch am weitesten entwickelte Region Kroatiens. Als größte Halbinsel der kroatischen Adriaküste stellt sie den großen geographischen Knotenpunkt zwischen dem diesseits der Alpen gelegenen Teil Mitteleuropas und dem dinarisch mediterranen Raum dar. Mit seinen waldbedeckten Ucka Gebirge (höchste Erhebung bei 1396 Mtr), seinen Bergen, Tälern, und kleinen Städtchen braucht die herrliche Landschaft Vergleiche nicht zu scheuen. Schulter an Schulter stehend, präsentieren sich das römische Amphitheater und der Triumphbogen in perfekten Einklang mit mittelalterlichen Basiliken und pitoresken Freskenmalereien. Kleine, steinerne Städt-chen behaupten sich aufs harmonischste inmitten modernster Touristikzentren, deren bunte Palette an Freizeitangeboten und Zerstreuungen dem hohen Standard selbst der anspruchsvollsten Besucher gerecht werden.

WordPress Themes